Städte Reiseführer bei Sehenswürdigkeiten online   Prag   Berlin Lyon London

Das Tanzende Haus

Wie eine Tänzerin im Kleid, die sich an einen Herrn mit Hut kuschelt. Und doch ist es ein Haus. Das tanzende Haus (Tancici dum) ist eines der neuen Wahrzeichen der Stadt.

tanzendes Haus

Die Prager nennen das Gebäude übrigens auch Ginger und Fred, weil es mit seiner geschwungenen Linienführung an die großen Tänzer Ginger Rogers und Fred Astaire erinnert.

1996 wurde der wellige Bau an der Moldau fertig gestellt. Wer anders als der Architekt Frank O. Gehry, der schon zahlreiche ähnlich geschwungene Bauten umgesetzt hat, kann der Vater dieser Haus-Idee sein. Übrigens steht das benachbarte Haus schon seit 1900, es wurde von Vaclav Havel (dem Großvater des späteren tschechischen Präsidenten) gebaut.

Blick von unten auf das Tanzende Haus

Im tanzenden Haus gibt es unten eine Gallerie in der aktuelle Künstler ausgestellt und verkauft werden sowie in der oberen Etage ein Restaurant. Ausserdem residieren hier verschiedene Firmen, insbesondere aus dem kulturellen Bereich.


Hinkommen

Metro Karlovo námestí (B), Straßenbahn Jiráskovo námestí (14,17)
 

Jiráskovo námestí 1981/6, 120 00 Praha 2
 



 
diese Artikel könnten auch interessant für Sie sein: