Städte Reiseführer bei Sehenswürdigkeiten online   Prag   Berlin Lyon London

Loreto in Prag

Das Loreto ist eine Wallfahrtsstätte in Prag. Sie wurde im 17. Jahrhundert errichtet, zu Zeiten der Rekatholisierung in Böhmen. Gestiftet wurde der Loreto-Komplex von der Begina Katharina von Lobkowicz.

Loreto

Wichtigster Besuchermagnet ist das Heilige Haus, aber auch das Glockenspiel, die Schatzkammer und die Christi Geburt-Kirche.

Das Heilige Haus, das Casa Santa, ist ein fensterloses Häuschen. Es ist eine Nachbildung des Casa Santa in der italienischen Gemeinde Loreto. Eine Legende sagt, dass Häuschen sei von einem Engel aus Palästina an seine heutige Stelle getragen worden sein. In eben jenem Häuschen sei der Erzengel Gabriel der Jungfrau Maria erschienen und habe ihr die kommende Geburt des Erlösers verkündet.

Von 1626 bis 1750, also fast 125 Jahre, dauerte der Bau des Prager Loreto-Heiligtums. Die barocke Front wurde durch Christoph und Kilian Ignatz Dientzenhofer errichtet. Das Glockenspiel wurde 1694 in Amsterdam gebaut und ist im frühbarocken Turm eingebaut worden.

Neben dem Heiligen Haus ist die Schatzkammer mit vielen Gemälden und Juwelen ein wertvoller Teil des Heiligtums. In Ihr befindet sich auch eine Monstranz von 1699 aus Wien die mit 6222 Diamanten geschmückt ist.


Hinkommen

Straßenbahn Pohorelec (22)
 

Loretánské námestí 100/7, 118 00 Praha
 



 
diese Artikel könnten auch interessant für Sie sein: